Jetzt ausgewählte Produkte von
Hofgut Silva ansehen

Hofgut Silva

Einen Stall gibt’s hier nicht

Silva ist lateinisch. Es bedeutet Wald. Schwarze Berkshire und rote Tamworth sind englische Schweinerassen. Sie bedeuten: hervorragend aromatisches zartes Fleisch. Den Hof im Wald erwarb Judith Wohlfarth 2008 und renovierte ihn aufwendig. 2013 kamen die ersten elf Zuchtsauen und zwei Zuchteber, 2014 wurden die ersten Ferkel geboren – und mit ihnen der Name Hofgut Silva. Das Hofgut Silva ist einer
der wenigen Betriebe, die ihre Schweine in freier Wildbahn züchten. Die Tiere leben ausschließlich draußen, nur für kalte Winternächte und das Werfen der Ferkel stehen kleine Hütten auf dem Gelände verteilt. Der gesamte artgerechte Produktionsprozess, also die Zucht, Aufzucht, Schlachtung ohne Hektik und Verarbeitung der Schweine liegt hier in einer Hand – mittlerweile ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche.

Judith Wohlfarth

Wir kümmern uns um jedes Schwein

Judith Wohlfarth ist gelernte Bankerin mit BWL-Studium. Aber die Tierliebe war größer und sie eignete sich zusätzlich Biolandbau-Wissen an. Heute ist es ihr ein Herzensanliegen, den Menschen die Schweine wieder näher zu bringen, Vorurteile auszuräumen und zu zeigen, dass man sie artgerecht halten kann. „Diese Tiere sind weder faul, fett noch dumm“, weiß sie. Eine natürliche Zucht ist ihre Philosophie.
„Nur sie ist ausschlaggebend für die Qualität des Fleisches: Auslauf für eine bessere Bemuskelung, kühles Quellwasser zum Trinken und Suhlen, frisches Gras, keine künstliche Befruchtung, Gruppenhaltung und nur ein Wurf pro Jahr.“ Dazu kommt der liebevolle Umgang mit den 100 Tieren. „Wir kümmern uns wirklich um jedes Schwein“ sagt sie lachend. Da kann sogar ab und zu mal eine liebevolle kleine Schweinemassage drin sein…

 

Englische Schweine in Baden

Von wegen faul

Oberkirch in Baden liegt am Rande der Oberrheinischen Tiefebene am Eingang des Renchtals in den Schwarzwald. Diese Ferienregion gilt als einzigartig in ihrer Mischung aus sanften Rebhängen und erfrischenden Schwarzwaldhöhen, spektakulären Wanderwegen und herausragender Kulinarik. Hier liegt das Hofgut Silva, umgeben von ausgedehnten Kastanienwäldern, Streuobstwiesen und reinem Quellwasser – also mit den idealen Rahmenbedingungen zur exten-siven Schweinehaltung.
Das Gelände mit seinen Steilhängen ist jedoch nicht für jede Rasse optimal. Judith Wohlfarth wählte daher Berkshire und Tamworth: Diese englischen Schweine sind ausschließlich für die Freilandhaltung geeignet, sehr beweglich und kommen daher bestens in unwegsamem Gelände zurecht. Und ihr Fleisch genießt zudem einen hervorragenden Ruf.

 

Aus Liebe zum Tier

Obst und Nüsse statt Schweinefutter

Im Sommer laufen die Silva-Schweine auf ausgedehnten Streuobstwiesen herum und fressen Obst, im Herbst suchen sie in den Kastanienwäldern nach Bucheckern, Kastanien, Nüssen und Eicheln. Getreidefutter gibt’s nur als Ergänzung. Das Fleisch dieser Tiere ist daher qualitativ äußerst hochwertig, bissfest, fein aromatisch und enthält nur Fett mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese hohe Qualität braucht aber Zeit: Judith Wohlfarth mästet nicht, sondern zieht groß.
Schlachten tut sie nur auf Bestellung, um die Frische zu gewährleisten, lebende Tiere verkauft sie grundsätzlich gar nicht. So entsteht durch langsames Wachstum der Schweine, natürliches und gesundes Futter, optimale und artgerechte Haltungsbedingungen sowie viel Liebe zum einzelnen Tier ein selten gewordener Hochgenuss.

Ausgewählte Produkte ansehen

Anfrage

Sie möchten etwas bestellen oder benötigen weitere
Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!






 Ja, ich möchte gerne den Newsletter der JRE erhalten. (Freiwillige Angabe)

„Mit den JRE zusammenzuarbeiten heißt, dass man sich mit anderen, jungen und offenen Genussmenschen austauschen und auch neue Ideen anregen kann. Das ist toll.“
- Ursel und Judith Wohlfarth, Inhaber Hofgut Silva

Die Genussnetz Mitglieder

Navigation