Christian Stahl ist „Winzer des Jahres 2018“

Frischer Wind für feinste Weine

Christian Stahl wurde von Stuart Pigott zum „Winzer des Jahres 2018“ gewählt. Anfang Februar wurde der fränkische Weinmacher aus Auernhofen im Rahmen der „Lieblinge des Jahres“ der Frankfurter Allgemeinen mit dieser hohen Auszeichnung geehrt.

Als Christian Stahl nach seinem Weinbauingenieurstudium das Weingut seiner Eltern übernahm, sorgte er schnell mit Mut zu Neuem, feinem Gespür für Geschmack und Trends für frischen Wind in der Szene. Inzwischen kann er nicht nur stolz auf 2000-prozentiges Wachstum seines Unternehmens, sondern auch auf eine ganz besondere Auszeichnung sein.

Stahls Weine mit der ganz besonderen eigenen Handschrift und der Vision, mit seinem Wein die Region zu beeinflussen, machen immer wieder von sich reden und sind unter Kennern äußerst beliebt. Bereits vor einem Jahrzehnt gerieten die Weine von Christian Stahl ins Rampenlicht der deutschen Weinszene und erfreuen sich seitdem rasant wachsender Beliebtheit. Besonders stark fielen die trockenen Weißweine aus der Müller-Thurgau-Traube sowie der belebende und saftige Silvaner-Weißwein auf.

Stahl lebt und liebt seine Weine, die für ihn mehr als nur Genuss sind, sondern viel mehr ein Kulturgut, das unkompliziert und immer wieder aufs Neue große Freude bereitet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.winzerhof-stahl.de. Gerne steht Ihnen auch Christian Stahl für Interviews und Gespräche zur Verfügung.

Die Genussnetz Mitglieder