Jetzt ausgewählte Produkte von
Frittenlove ansehen

Frittenlove

Was ist für Sie Genuss?

„Genuss kann man nicht beschreiben. Es ist ein Gefühl, das bei mir einsetzt, wenn ich ein Produkt schmecke, bei dem sowohl in der Herstellung als auch bei der Verarbeitung mit Wertschätzung umgegangen wurde.

Denn diese Liebe und der Respekt zu Lebensmitteln macht ein gutes Produkt aus. Und das schmeckt man.“ 


Frittenlove.

Von wegen einfach nur Kartoffeln.

Das Team von Frittenlove rund um Sascha Wolter macht Fritten 2.0. Nach dem Motto „Pommes waren gestern, Fritten sind heute“ entwickelt und produziert die kleine Manufaktur Kartoffelprodukte, die im Gegensatz zur Pommes nicht von der Kartoffel geschnitten, sondern aus eigens hergestellten Massen aus Kartoffeln oder Kichererbsen produziert und mit diversen Zutaten verfeinert werden.
Frittenlove hat es geschafft, ein bekanntes und gängiges Produkt auf ein innovatives Genusslevel zu heben. Diese Frittenlove-Nische wird nun immer bekannter und beliebter.

 

Sascha Wolter.

Vom Sternekoch zum Frittenlover.

Sascha Wolter ist seit fast 25 Jahren Koch. Bevor er sich 2010 mit einem eigenen Restaurant selbständig gemacht hat, durchlief er einige Positionen als Küchenchef innerhalb Deutschlands und im Ausland. Für sein Restaurant erhielt Wolter 2011 einen Stern, weitere Auszeichnungen folgten. Sein zweites Standbein ist ein Steakhouse „deluxe“, das dritte seit kurzem Frittenlove. „Dort ist es meine Hauptaufgabe, überall präsent zu sein. Das ist kein großer Unterschied zu der Tätigkeit als Gastronom – nur die Bereiche haben sich geändert.
Ich stehe früh morgens in der Produktion und überprüfe die Abläufe, die Einhaltung der Vorgaben und Vorschriften, kontrolliere die Warenanlieferungen – und bin natürlich für meine Mitarbeiter da.“ Außerdem ist Wolter für die Betreuung und Planung des Marketings und der Akquise verantwortlich.

 

Baden-Württemberg.

Regionale Qualität für die Edelfritten.

Frittenlove gibt es in Oppenweiler und Backnang. Die Manufaktur bezieht etwa 80 Prozent seiner verwendeten Lebensmittel – vor allem Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter und Milch – aus dieser Region zwischen Schwäbisch Hall und Stuttgart.
Sascha Wolter achtet dabei immer auf die bestmögliche Qualität der Rohstoffe. Nur Produkte wie Kichererbsen werden importiert – extra für Frittenlove.

 

Fritten 2.0.

Exotisch, schwarz oder extrakross.

Sechs Tonnen Fritten produziert der kleine Betrieb mittlerweile im Monat. Es wurde viel getüftelt und probiert, bis das aktuelle, innovative Sortiment fertig war: Neben rohen und gekochten Kartoffeln kommen nun Kichererbsen, Trüffel, Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter in die legendären kleinen Knusperstäbchen.
So erhält die Edelfritte einen ganz individuellen und geschmacksintensiven Eigengeschmack. Und die Einsatzmöglichkeiten wachsen ständig. Drei Beispiele: „Fish’n chips deluxe“ mit schwarzen Trüffel-Fritten, moderne Lammgerichte mit exotischen Falafel-Fritten oder Kartoffelrösti-Fritten – besonders kross.

Ausgewählte Produkte ansehen

Anfrage

Sie möchten etwas bestellen oder benötigen weitere
Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!






 Ja, ich möchte gerne den Newsletter der JRE erhalten. (Freiwillige Angabe)

„Wir freuen uns, Teil eines Netzwerks zu sein, das genau wie wir auf Qualität und Können setzt. Wir möchten uns stets weiterentwickeln und von anderen dazulernen. Wir sind bereits neugierig darauf, auf welche spannenden und lehrreichen Menschen wir bei den JRE treffen werden.“
- Sascha Wolter, Inhaber Frittenlove e.K.

Die Genussnetz Mitglieder

Navigation