Hoflädchen Ochsenschläger

Siegbert Ochsenschläger

Meine Schweine. Meine Hühner. Meine Kartoffeln.

Vom Landwirt zum Greenkeeper zum Landwirt. So könnte man die Biografie von Siegbert Ochsenschläger im Schnelldurchgang erzählen. Der 50-jährige gelernte Landwirt und Landwirtschaftsmeister arbeitete nach seiner Ausbildung zunächst auf dem Bauernhof, dann 17 Jahre lang als Head-Greenkeeper auf einem Golfplatz. Schließlich zog es ihn aber wieder zurück zur bodenständigen Landwirtschaft.
Seine Idee war es nun von Anfang an, Besonderes anzubieten. Nur eine Sorte Getreide, Schweine oder Hühner – das war ihm zu „langweilig“. „Ich habe Spaß an verschiedenen Produkten und Lebensmitteln, ich liebe die Vielfalt. Und ich habe im Kopf, ein vollkommener Landwirt zu sein.“ Also setzte er von Anfang an konsequent auf Artenvielfalt und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft.

 

Das Südhessische Ried

Warm und trocken– perfekt für die Landwirtschaft

Das Südhessische Ried liegt zwischen Rhein im Westen und dem Odenwald im Osten. Der Name leitet sich vermutlich vom früher weitläufigen Bewuchs der Landschaft mit Röhricht bzw. Schilfgewächsen her. Aufgrund der häufigen Überschwemmungen – speziell durch den Rhein und die Weschnitz – stellte das Südhessische Ried für diese Pflanzen einen optimalen Lebensraum dar. Heute gibt es hier nur noch sehr vereinzelt größere zusammenhängende Röhrichtbestände.
Die Böden in dieser Landschaft sind entweder sandig und eignen sich dann gut für den Spargelanbau und für Kartoffeln. Siegbert Ochsenschläger bewirtschaftet seinen Hof – 45 Hektar Nutzfläche – etwas außerhalb von Wattenheim am Altried-Weiher im Südhessischen Ried. „Unsere Rheinebene mit ihrem warm-trockenen Klima ist sehr günstig für Landwirtschaft“, so Ochsenschläger. „Wir haben milde Winter, wenig Frost, wenig Schnee – also perfekt.“

 

Es geht auch anders

Slow Food aus Südhessen

„Gutes aus Bauernhand“ schmeckt richtig gut. Das liegt sicherlich auch daran, dass Ochsenschläger das Futter für seine Freilandhühner und -hähnchen, Perl- und Bressehühner, Puten, Bunte Bentheimer und Birkshire Schweine selbst herstellt und die Tiere viel Platz und frische Luft zum täglichen Leben haben. Von besonderer Qualität sind ebenso die 15 verschiedenen alten Kartoffel-
und sechs Urgetreidesorten Getreidesorten wie z.B. Einkorn und einen Blaukörniger Weizen. Als Mitglied und Förderer von Slow Food setzt sich Siegbert Ochsenschläger für gut, sauber und fair erzeugte Lebensmittel und für nachhaltige und umweltfreundliche Bewirtschaftung ein.

Die Genussnetz Mitglieder