ESSIGMEISTER

Theo F. Berl –
„Theo, der Essigbrauer“

Essig in Perfektion aus Tradition.

Die Geschichte der Essigmeisterei in Kehl-Marlen reicht über fünf Generationen bis ins Jahr 1868 zurück. Ursprünglich gründete sein Friedrich Berl, der Ur-Großvater des heutigen Inhabers Theo F. Berl, am Weg zum Rhein eine Landwirtschaft mit angeschlossener Gastwirtschaft. Von Tabak bis Sauerkraut über eingemachtes Gemüse, Obst und Marmeladen, Holunderblüten- und Beerensirups wurde auch eine Apfel-Plantage zum eigenen Mostanbau betrieben. Aus Apfelmost wurde in handwerklich

traditioneller Weise natürlicher Obstessig in Holzbottichen und Fässern direkt von der immer gut umsorgten „Essig-Mutter“ gezogen. Diese Essige und Balsams dienten zum Einlegen und Würzen, und wurden direkt in der Gaststätte verwendet. Seit 2002 wird in der von Theo F. Berl gegründeten Balema GmbH Essig und Balsamico nach einem eigenen patentierten Verfahren hergestellt – damals wie heute im Barrique-Holzfass-Speicher am selben Standort, an dem im Jahre 1868 alles anfing.

 

 

Die „Entschleunigte Produktion“

Der Massstab für Qualität mit Tradition.

Nach einem in Deutschland einzigartigen handwerklichen Verfahren und dem eigenem Brauhaus-Standard „Acetum 1868 germanitus“ werden pflanzenstoffhaltiger Essig und Balsam in der Essigmeisterei langsam und schonend in einem Holzfass-Speicher hergestellt. Im Mittelpunkt stehen hier das Wissen und die Verantwortung der Mitarbeiter. Das gesamte Team um Theo Berl identifiziert sich mit der traditionellen Essig-Braukunst, mit natürlichen und nachhaltig hergestellten Lebensmitteln sowie deren

Qualitätssicherung. Ob Rohstoffe, die Vinifizierung, das Einkochen, die Fermentation, die Bakterienzucht, die Qualitätssicherung, die Kundenbetreuung oder die Verwaltung: Bei der handwerklichen Herstellung von Essig kommt es auf jedes Detail an. Das Ergebnis der konsequent ehrlichen, nachhaltigen und verantwortungsvollen handwerkliche Produktionsweise sind naturbelassene, saubere Essige mit einem Geschmacksspektrum, das seinesgleichen sucht.

 

Das älteste Naturheilmittel der Welt.

Echte Reinheit, echte Ehrlichkeit, echte Nachhaltigkeit.

Am Anfang stand die Frage: Was muss ich tun um möglichst viele Pflanzenstoffe und naturbelassenen Nährstoffe und Fermente zum Mehrwert und Vorteil des Menschen zu erhalten? Die Essige der Essigmeisterei von werden ausschließlich aus frischen, nachhaltig produzierten Ausgangsprodukten von Winzern und Obstbauern aus Deutschland und der Region hergestellt. In riesigen, 100 Jahre alten Eichen-Holzfässern, die bis zu

3500 Liter fassen, reifen die Roh-Essige heran und entwickeln ihre typische, würzige Note. Ohne Farbstoff, ohne Kaliumbisulfit, ohne Antioxidationsmittel, ohne Schwefeldioxid, frei von Hilfsstoffen. Heraus kommt ein natürliches Lebensmittel, dem die gesunden naturbelassene Fermentstoffe erhalten bleiben, mit himmlischem sortenreinen Geschmack und gesundheitlichem Mehrwert.

Die Genussnetz Mitglieder